BERICHT

KG Nendingen / Mühlheim unertliegt beim KSV Trossingen


Unerwartete Niederlage in Trossingen

Mit guter Aufstellung und starkem Siegeswillen war die KG nach Trossingen gereist. Doch leider hingen die Lorbeeren zu hoch, so dass sich die Mannschaft mit 20:13 geschlagen geben musste.

Luca Herold hatte gegen den erfahrenen Levent Sahin keine Chance und musste sich geschlagen geben. Auch Genadi Zelyankov fand nicht richtig in den Kampf und musste sich nach Punkten geschlagen geben. Für die ersten Punkte sorgte Yunus Bakir der Simon Jöhnk voll im Griff hatte und sogar noch schulterte.
Martin Wenskus hatte gegen den starken Alexander Kinzel keine Chance. Auch Florian Hermann stand gegen Sascha Grohs auf verlorenem Posten, hielt sich mit seiner 7:4-Punktniederlage aber achtbar. Auch Peter Kleiser war chancenlos, so dass der KG die Felle davon schwammen. Erst Robin Kessler konnte in einem erneut guten Kampf die Punkte auf das Konto der Gäste holen. Nachdem Tobias Müller unglücklich auf die Schultern musste war die KG wieder im Zug um Ergebniskosmetik zu betreiben. Routinier Dominik Hipp siegte souverän; Dennis Schilling in eine hart umkämpften Fight mit 4:2 Punkten.

Bericht: Stefan Rutschmann

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT