BERICHT

Die KG ASV Nendingen II / VFL Mühlheim gewinnt in Sulgen


Ein weiterer Sieg

Bei der Reserve in Sulgen hingen die Lorbeeren beim Rückkampf deutlich höher, als noch beim Heimkampf in der Hinrunde. Mit einigen starken Ringer in ihren Reihen traten die Sulgener auf heimischer Matte an, konnten die 22:12-Niederlage gegen eine stark auftrumpfende KG jedoch nicht vermeiden.

Schon zu Kampfbeginn lief es für die Nendinger gut. Sowohl Luca Herold als auch Genadi Zhelyazkov legten ihre Gegner jeweils mit schönen Aktionen auf die Schultern. Nachdem die Klasse bis 61 KG seitens der KG unbesetzt blieb und Peter Kleiser gegen den starken David Schulze nichts ausrichten konnte, glich die Heimmannschaft aus Sulgen aus.
Florian Hermann sorgte mit einem schönen Schultersieg wieder für die Führung. Thomas Hipp hatte mit dem ehemaligen Mühlheimer und Nendinger Louis Stumpe den stärksten Ringer der Sulgener Reserve zum Gegner. In einem beherzten Kampf hielt er sehr gut mit, musste sich aber trotzdem geschlagen geben.
Ab nun lief es für die KG nur noch gut. Ion Ozarenschi siegte in gewohnter Manier überlegen. Dennis Schilling und Robin Kessler hatten mit den Moosmann-Brüdern zwei starke und unbequeme Gegner. Beide Ringer gingen jedoch schnell in Führung und konnten diese taktisch klug bis zum Ende halten.
Abrundend kam Dominik Hipp kampflos zu den Punkten.

Mit den letzten beiden Erfolgen im Rücken, soll am kommenden Samstag beim Derby gegen die KG Tuttlingen/Wurmlingen der dritte Sieg in Folge errungen werden.

Bericht: Stefan Rutschmann
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT