BERICHT 12.10.2019

Nendinger Schüler fegen Wallmatingen und Gottmadingen II von der Matte


Nach 2 Siegen zum Auftakt der Saison hatten die Schüler des ASV Nendingen wegen einer Wettkampfverschiebung 4 Wochen Pause und musste tatenlos zusehen, wie andere Mannschaften in der Tabelle an ihnen vorbei ziehen.

Am 12.10. ging es nach Wollmatingen, um sich dort mit dem aktuellen Tabellenzweiten, sowie der zweiten Mannschaft aus Gottmadingen zu messen. Man wollte hier unbedingt 2 Siege einfahren, um sich den zweiten Tabellenplatz wieder zurück zu holen.
Das erste Duell ging gegen die stark eingeschätzten Gastgeber.
Louis Weishaar bekam 4 Punkte kampflos geschenkt. Wollmatingen konnte für Ihn keinen Gegner stellen. Im Schwergewicht fand Lucas Braunbart nicht in den Kampf und unterlag Gulian Bradler auf Schulter. Isabella Castiglione brachte Nendingen durch einen Schultersieg gegen Jonathan Hummel wieder mit 8:4 in Front. Da Silvan Mohry mit Übergewicht ins Rennen startete konnte Wollmatingen aber gleich wieder ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt punkteten aber nur noch die Nendinger:
Rafael Pavlov schulterte Silas Wörner, Iven May den technisch starken, aber deutlich leichteren Samuel Fischer, Lucas Schaz bekam die Punkte kampflos. Nachdem beim Stand von 20:8 der Sieg bereits sicher war fackelte Yasin Kinik nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Michael Bulla ein Feuerwerk an Beinschrauben ab und gewann den Kamof technisch überlegen mit 18:2. Endstand für Nendingen gegen den Tabellenzweiten Wollmatingen 24:8.

Der KSV Gottmadingen II konnte bisher erst einen Kampf gewinnen und war im Vorfeld schwächer eingeschätzt worden. Die Nendinger Schüler ließen ihrem Gegner nicht den Hauch einer Chance gewannen alle Kämpfe und siegten am Ende mit der maximalen Ausbeute von 32:0 Punkten.
Louis Weishaar beherrschte in seinem ersten Mannschaftskampf Ernes Kurti klar und kannte ihn beim Stand von 11:3 schultern. Lucas Braunbart und der in die Klasse bis 57lg aufgerückte Iven May und der in 48kg aufgerückte Yasin Kinik bekamen jeweils kampflos 4 Punkte. Isabella Castiglione hatte erst etwas Mühe mit Max Wiedenbach, konnte ihn aber nach der Pause beim Stand von 4:2 schultern. Rafael Pavlov, Lucas Schaz und Nelio Rothfelder steuerten jeweils schnelle Schultersiege zum 32:0 Endstand bei.

Kommende Woche geht es zum Spitzenduell gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Dürbheim, der bereits 2 Siege mehr auf dem Konto hat, sowie den am Tabellenende rangierenden Aufsteiger aus Hornberg.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Mit Ihrem Besuch akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies durch Dritte. Diese Cookies dienen dazu, Ihnen passende Inhalte und Anzeigen anzubieten, unseren Traffic auszuwerten und Daten über die Nutzung unserer Webseite mit unseren Partnern zu teilen. Mehr über die Verwendung von Cookies erfahren Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG
SCHLIESSEN